veganer Apfel-Nuss-Striezel

Ich liebe es leckere Gerichte auszuprobieren, zu kreieren, zu veganisieren oder für meinen Geschmack anzupassen bzw. zu verbessern 😉

Für dieses einfache Rezept verwende ich als Süßungsmittel Birkenzucker. Natürlich kann man auch jedes andere Süßungsmittel dafür verwenden. Ich backe sonst meist mit (frischen) Datteln, heute war ich schlichtweg zu faul dafür, extra meinen Mixer anzupatzen – ich gebe es zu.

Heute musste es schneller als schnell gehen und deshalb musste der Birkenzucker her halten. Ich kann überhaupt nicht klagen, der Striezel ist spitzenmäßig gut geworden, total saftig und nussig zugleich.

Ich (und einige andere) freuen sich über den köstlichen Geschmack, und meine Zähne freuen sich über den Birkenzucker, der ja erwiesenermaßen positiv für die Zahngesundheit ist 🙂

Du wirst sehen, der Striezel ist recht schnell und einfach zu machen und du machst dir und den Menschen in deiner Nähe eine große, saftige und nussige Freude!

Hier das Rezept für:

veganer Apfel-Nuss-Striezel

Germteig:

2 gehäufte Tassen Dinkelvollkornmehl

¾ Tasse Hafermilch (oder andere Pflanzenmilch)

1 gr. EL Margarine (Alsan) oder 2 EL Öl
¾ Würfel frische Germ/Hefe

1 Prise Salz

2 EL Birkenzucker

½ TL Kardamom

Zubereitung:
Erwärme die Pflanzenmilch mit der Margarine, der Prise Salz, dem Birkenzucker und der Hefe LEICHT in einem Topf – die Flüssigkeit darf nicht heiß werden!

Gieße die warme Milch nun zum Mehl und vermische das Ganze am besten mit einer Hand bis ein elastischer Teig entsteht.
Lass den Teig nun zugedeckt mindestens eine halbe Stunde lang, an einem warmen Ort, gehen.

 

Für die Füllung benötigst du:

100g gemahlene Haselnüsse

100g gemahlene Walnüsse

4 EL Birkenzucker

2 mittelgroße Äpfel

2 EL Margarine oder Öl

1 TL Zimt

Optional: Rosinen

 

Zubereitung:

– Raspel die Äpfel mit einer groben Reibe und mische sie mit den anderen Zutaten

Die Füllung sollte nicht zu trocken aber auch nicht flüssig sein. Falls sie dir zu trocken vorkommt,

mische einfach etwas Wasser dazu, falls sie zu „nass“ sein sollte, füge noch ein paar gemahlene

Nüsse hinzu.

 

Der Striezel:

– Nimm den fertigen Germteig und walke ihn recht dünn (ca. 5mm) auf einer gut bemehlten      Fläche zu einem Rechteck aus

– Streiche nun die Apfel-Nuss-Fülle auf den gesamten Teig auf

– Rolle den Teig zu einer langen Rolle auf

– klebe die Enden gut fest

– schneide die Rolle in der Mitte durch

– lege die beiden Teile nebeneinander/aufeinander und drehe sie ineinander

– lege den fertig gedrehten Striezel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, und schiebe      den Striezel etwas zusammen, dass er „bauchiger“ wird

– bestreiche den Striezel mit einem Margarine-Birkenzucker-Gemisch oder vereinfacht mit etwas   Öl

– backe ihn 35-40 Minuten im vorgeheizten Backofen bei  180°C, Ober-/Unterhitze

– lass den Striezel auskühlen und er ist bereit, um aufgeschnitten zu werden

 

Ich wünsche dir eine sehr leckere und gemütliche Striezel-Jause mit ein paar sehr lieben Menschen!

Moana

 

 

 

Leave A Response

*

* Denotes Required Field