Über mich

Ich bin Moana, 37,  lebe in einem kleinen Luftkurort am Fuße des Grazer Hausberges.
Mit mir: lachen, weinen, essen, schlafen, lieben, kuscheln, gärtnern, diskutieren, kurz: leben – mein Liebster, meine vier Kinder, vier Katzen, ein Stockentenpärchen und unser Hund.

Ich unterstütze Menschen dabei, ihren eigenen gesunden und ganzheitlichen Purkost-Lifestyle zu finden, um ein vitales und glückliches Leben zu führen.

Meine Geschichte

Mit 20 Jahren das 1. Kind und mit 34 das 4. Kind.
Die ersten 2 Kinder mit dem einen Mann (Sandkastenliebe und bester Freund, was leider nicht vor Scheidung bewahrt), die zweiten 2 Kinder vom anderen Mann, der seit mittlerweile 7 Jahren der Liebste an meiner Seite ist.

Seit meiner Jugendzeit interessiere ich mich für gesundes Essen, und doch hat es eine Weile gedauert, bis ich dorthin gekommen bin, wo ich jetzt stehe:
bei einer g´schmackig gesunden vitalstoffreichen veganen Vollwerternährung – Purkost!

Wie jede Mutter wollte ich immer das Beste für meine Kinder, so auch die besten Zutaten für die leckersten Gerichte. Auch lebe ich seit meinen Jugendjahren relativ gesund, zumindest so gesund, wie mein damaliges Bewusstsein es zuließ.
Ich dachte, Milchprodukte für starke Knochen und gesunde Zähne, und dunkles Brot (“das ist viel gesünder als weißes”, (Traubenzuckerlutscher als Süßigkeit (“ist ja viel besser als Schokolade”) würden zu einer gesunden Ernährung gehören.

Wie viele Fehler ich gemacht habe, weiß ich mittlerweile nur zu gut. Ich bin erwachsen geworden. Aus der verträumten romantischen Jungmutter ist eine (selbst-)bewusste hinterfragende Mama geworden.
Und jetzt, weiß ich es besser, viel besser.

Ich lese, recherchiere, überprüfe und probiere vieles aus.

Und: ich brenne für echtes Essen, für Gerichte, die ich mit frischen echten Lebensmitteln, zuckerfrei und ohne Zusatz-& Geschmacksstoffen herstellen kann.
Und: ich brenne für gutes Essen – für Gerichte die schmecken, die mir und meiner Familie auch gut tun, dem Körper und der Seele.

Mit meinem jetzigen Lebenspartner durfte ich mich und unsere Familie zum Besseren verändern. Doch bin ich noch nicht am Ende angelangt, muss weiterhin vieles hinterfragen und lernen.
Meine Wünsche und Träume für die Zukunft? Ich würde mich freuen, wenn ich ganz viele Menschen mit den Themen, die mir am Herzen liegen, anstecken kann. Zusammen können wir die Welt ein Stückchen besser machen und unsere Kinder gesünder.

Auf diesem Blog berichte ich über meine Sicht der Dinge, von unserem Weg als Familie, meinen Erfahrungen mit meinen Kindern, das „frei sich bilden“, das Leben mit unterschiedlichen Ernährungsformen in unserer Familie, Küchenexperimenten und Purkost – unserem Ernährungs-Lifestyle!