Maronicreme vegan & zuckerfrei

Maronicreme

Der Herbst zieht ins Lande und mit ihm die süßen Früchte dieser Jahreszeit wie Kürbisse, Äpfel, Birnen und Maroni (Maronen) – Esskastanien.

chestnut-498829_640

 

Maroni gehören zu den Buchengewächsen und sind eine sehr fettarme aber gehaltvolle Zutat für vielerlei Gerichte und haben das Zeug dazu, als Grundnahrungsmittel zu gelten.

Sie enthalten hochwertige Kohlenhydrate, die durch ihren hohen Stärkeanteil den typisch süßlichen Geschmack zustande bringen.

Maroni bzw. Esskastanien weisen eine enorme Vielfalt an wertvollen Inhaltsstoffen auf: komplexe Kohlenhydrate, hochwertiges Eiweiß, Ballaststoffe sowie massenhaft Vitamine und Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen, Vitamin C und A und die Gruppe der B-Vitamine (B1, B2, B6).

Hier sind also fast alle lebenswichtigen Vitalstoffe in dem köstlichen Geschmack der Maroni vereint.
Zudem sind sie glutenfrei und basisch, das bei einer basenüberschüssigen Ernährungsweise wie Purkost, von
großem Vorteil ist.

chestnuts-1400592_640

 

Bei meinen Kindern sind Maroni als schnell satt machender Snack für Zwischendurch, als Suppeneinlage oder als Maronicreme äußerst beliebt.

Passend zur Jahreszeit gibt es nun das einfache & überaus schmackhafte Rezept für die

Maronicreme vegan & zuckerfrei

 

Zutaten für 4 Portionen:

Die fruchtige Variante mit Bananen:

3 Avocados
2 reife Bananen (braune Punkte)
1 Pkg. Maroni (250g) gegart & verzehrfertig
1-2 EL rohes Kakaopulver
5-10 Stück (frische) Datteln – kommt darauf an, wie süß du´s magst

 

Variante 2 – klassisch ohne Bananen:

3 Avocados
2 Pkg. Maroni (250g) gegart & zerzehrfertig
1-2 EL rohes Kakaopulver
10-15 Stück (frische) Datteln – kommt darauf an, wie süß du´s magst
evt. ein Schuss Wasser
optional: 1 EL Kokosöl

 

Zubereitung:

Alle Zutaten in einem Mixer zu einer feinen Creme pürieren.
Creme in Schüsseln füllen und mit rohen Kakanibs, Maronistücken, Kakaopulver, … verzieren.
Die Maronicreme passt wunderbar zum Frühstück wie auch als besonderes Dessert für Gäste oder für zwischendurch.

chestnut-498833_640

 

Sättigt, schenkt Energie und schmeckt extrem lecker!

 

Viel Genuss damit!!!

Herzliche Grüße, Moana

 

P.S. Die Maronicreme eignet sich auch hervorragend als süßer Aufstrich für Pancakes und Palatschinken.

2 Comments

  • Michaela

    Reply Reply 23. September 2016

    Hallo! Danke fürs Rezept, wird demnächst probiert. Wo bekommt man frische Datteln? Danke. VG

    • Moana

      Reply Reply 23. September 2016

      Liebe Michaela, frische Datteln bekommst du im türkischen Supermarkt 🙂 Grüne Grüße!

Leave A Response

*

* Denotes Required Field