Mohnnudeln vegan & vollwertig

Du benötigst:

750g mehlige Kartoffel
225 g Dinkel-Vollkornmehl
45 g Dinkel-Vollkorngrieß
2 EL Chiasamen
1 Prise Salz
Mehl für die Arbeitsfläche
½ Block Margarine (Alsan)
ca. 100g gemahlenen Mohn
Kokosblütenzucker oder anderer alternativer Zucker

Zubereitung:

1. Kartoffeln weich kochen
2. Kartoffeln schälen und mit einer Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen
3. Die restliche Zutaten untermischen und mit den Händen gut vermischen. (Wenn der Teig zu klebrig sein sollte, muss unbedingt noch mehr Mehl dazu – bis er sich gut angreifen lässt).
4. Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche aus dem Kartoffelteig 2-3 Stränge mit 3-4 cm Durchmesser rollen – ordentlich im Mehl rollen
20160202_115032
5. Von den Kartoffelteig-Strängen 1-1,5 cm breite Stücke schneiden, zu einer finger großen Rolle rollen
6. Wasser in einem großen Topf erhitzen
7. Die Margarine in einer großen Pfanne flüssig werden lassen
8. Den geriebenen Mohn hinein streuen und mit der flüssigen Margarine vermischen
(Die Herdplatte ausschalten, der Mohn sollte nicht rösten).
9. Die einzelnen Kartoffel-Nudeln ins siedende Wasser gleiten lassen
10. Wenn die Kartoffel-Nudeln an der Wasseroberfläche schwimmen, sie mit einem Schöpflöffel abseihen
20160202_115036
11. Die Kartoffelnudeln in der Mohnmasse wälzen, heiß servieren und zum Abschluss mit Kokosblütenzucker bestreuen.

Tipp: Am besten passt hier ein (rohes) Apfelmus dazu!

Tipp: Anstelle von Mohn kannst du genauso gut geriebene Nüsse oder Brösel verwenden!

Viel Freude mit diesem Rezept!

Alles Liebe, Moana

P.S.: Trage Dich für den Newsletter ein, um immer auf dem Laufenden zu sein und nichts von der bunten Vielfalt einer richtig gesunden Ernährung zu verpassen! Verbinde Dich auch mit mir auf Facebook und Instagram  – so verpasst Du keines der köstlichen, gesunden Rezepte und Tipps. Zusätzlich bekommst du mein E-Book mit 7 besonders köstlichen Frühstücksrezepten – du kannst nur gewinnen und deine Gesundheit sowieso!

2 Comments

  • jula

    Reply Reply 6. Februar 2016

    Toll!!

    • Moana Wagner

      Reply Reply 6. Februar 2016

      Vielen dank!

Leave A Response

*

* Denotes Required Field