Hirsebratlinge mediterran

Hirsebratlinge

Hirse ist ein sehr wertvolles Getreide. Es ist nicht nur das älteste, sondern auch das mineralstoffreichste Getreide. Seine kleinen gelben runden Körnchen, die voller Vitamine und Mineralstoffe sind, machen schnell satt, sind sehr bekömmlich und in einer Vielzahl von Gerichten einzusetzen.

Ich gebrauche Hirse gerne für Bratlinge, da die Hirse mit unterschiedlichstem Gemüse, Kräutern und Gewürzen wunderbar harmoniert. Der Geschmack der Hirse ist sehr neutral, weshalb sie aus meiner Küche – egal ob pikant oder süß verarbeitet – nicht mehr wegzudenken ist.

Als ich letztens wieder einmal große Lust auf Hirselaibchen/Bratlinge hatte und dabei ein paar kreative Funken gesprüht sind, sind die überaus geschmackvollen mediterranen Hirsebratlinge entstanden.

3 Tipps zur Verwendung von Hirse:

  1. Hirse muss für Bratlinge in heißem Zustand geformt werden, da sie sich sonst nicht mehr formen lässt und auseinanderfällt.
  2. Wenn sich die Hirse auch in heißem Zustand schlecht formen lässt, gib einfach einen Schuss heißes Wasser zusätzlich zur Masse.
  3. Hirse ist glutenfrei und benötigt deshalb ein Bindemittel wie Johannisbrotkernmehl, Guarkernmehl oder ähnliches.

Jetzt geht´s aber endlich zum Rezept:

Hirsebratlinge mediterran

Du benötigst:

1 Tasse Hirse (250ml)
2 Tassen Wasser
1 rote Paprikaschote
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 TL geräuchertes Paprikapulver
1 EL Tomatenmark
1 EL Oregano
1 geh. TL Johannisbrotkernmehl
Gemüsebrühpulver und/oder gutes Salz
Öl zum Braten

 

Hirse mit der doppelten Menge Wasser, bei geschlossenem Kochtopf, zum Kochen bringen. Hitze stark zurück drehen (fast ausschalten) und 15 Minuten köcheln/dampfen lassen, bis die Hirse das gesamte Wasser aufgesogen hat. Topf bleibt immer geschlossen! (Es muss NIE umgerührt werden.)

In der Zwischenzeit die Zwiebel und Knoblauchzehen schälen. Zwiebel halbieren und sehr fein schneiden. Knoblauch pressen oder sehr klein hacken. Den Strunk der Paprika entfernen, Paprika längs in sehr dünne Streifen, diese in sehr kleine Stücke schneiden.

Zutaten in eine Schüssel geben. Fertige heiße Hirse dazu geben, Tomatenmark, Paprikapulver, Oregano, Gemüsebrühpulver und Salz und Johannisbrotkernmehl untermischen und gut verrühren.

Hände befeuchten und aus der heißen/sehr warmen Masse Laibchen/Bratlinge formen.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratlinge auf beiden Seiten goldbraun braten.

Mit einem bunten Salat, knackigem Gemüse und/oder einem cremigen Kartoffelpüree anrichten und genießen.

 

Ich wünsche dir viel Geschmack bei diesem leckeren und gesunden Gericht!

Alles Liebe, Moana

 

 

Leave A Response

*

* Denotes Required Field