Gemüsestrudel vegan

Gemüsestrudel

Bunter Gemüsestrudel, den sogar meine Gemüsemuffel-Kinder verschlungen haben – manchmal muss man nur wissen wie man’s anstellt????

Richtig lecker mit einer Kräuter-Knoblauch-Sauce und einer knackigen Salatmischung.
Ausnahmsweise habe ich selbst keinen Strudelteig gemacht, sondern veganen Blätterteig gekauft und die Sauce mit Sojajoghurt gemacht.
Schande über mich????

Wenn auch dir das sehr recht ist, hier gibt es das Rezept für meinen

Gemüsestrudel

Zutaten:

2 Pkg. veganen Blätterteig (z.B. von Tante Fanni)
1 Kohlrabi
3 Karotten
1 Stück von einer Sellerieknolle
1 gr. Petersilienwurzel
1 gr. Zwiebel
½ Blumenkohl/Karfiol
6 Kartoffeln
1 Pkg. geräucherten Tofu (z.B. Taifun)
Schuss Sojasauce
175g Cashewkerne (2 Stunden eingeweicht)
Wasser
½ TL ger. Muskatnuss
1 TL gute Suppenwürze
Salz
Pfeffer
1 geh. TL Thymian
1 geh. TL Majoran
Öl zum Anbraten

Kräuter-Knoblauch-Sauce:

½ l Sojajoghurt natur (z.B. von Sojade)
1 TL Salz
2 EL gutes Öl (z.B. Leinöl)
2-3 Knoblauchzehen
frische Kräuter wie z.B. Schnittlauch

Zubereitung:

1. Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen, Backrohr vorheizen: O-/U-Hitze bei 200C°Grad
2. Kartoffeln in reichlich Wasser bißfest kochen
3. Alles Gemüse in sehr kleine Stücke schneiden (fällt den Kindern weniger auf 😉

Gemüse
4. Tofu mit einer Gabel zerbröseln
5. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Tofubrösel hinein geben und kräftig anbraten (von allen Seiten)
6. Mit einem Schuss guter Sojasauce (z.B. von Tamari) ablöschen und kurz weiterbruzeln lassen –umrühren nicht vergessen
7. Die fertigen Tofubrösel in der Zwischenzeit in einem Teller zur Seite stellen
8. Öl in der Pfanne erhitzen (z.B. in einem Wok) und das Gemüse darin anbraten, immer wieder wenden, bis das Gemüse gut angebraten und bissfest gegart ist
9. Die Kartoffel schälen, in kleine Stücke schneiden und zur Gemüsemasse mischen
10. Die Tofubrösel zur Gemüsemischung geben und vermischen

Gemüse-Tofu-Masse
11. Die Mischung mit Thymian, Majoran, Würze, Salz und Pfeffer abschmecken
12. Die Cashewkerne (am besten 2 Stunden zuvor eingeweicht) mit etwas Salz, Muskatnuss und Wasser in einem Mixer zu einer feinen Sahne pürieren (die
Cashewkerne sollen nur leicht mit Wasser bedeckt sein)
13. Die Cashew-Sahne nun mit der Gemüse-Tofu-Masse vermischen
14. Blätterteig ausrollen (auf dem Backpapier belassen) und die Hälfte der Masse auf der einen Hälfte des Teiges verteilen
15. Die Teigenden einschlagen und den Teig einrollen

Strudel einrollen
16. Den eingerollten Gemüsestrudel auf das Backblech legen
17. Das Selbe mit dem 2. Blätterteig und der übrig gebliebenen Gemüsemasse
18. Die Gemüsestrudel mit Wasser bestreichen

Gemüsestrudel
19. In das vorgeheizte Backrohr schieben (unterstes Drittel)
20. 20-30 Minuten backen, bis der Strudel eine schöne bräunliche Farbe angenommen hat
21. Sojajoghurt in eine Schüssel füllen
22. Knoblauchzehen pressen und unter mischen
23. Mit 1 TL Salz würzen
24. Öl und Kräuter dazu geben und die Sauce mischen
25. Die fertigen Gemüsestrudel-Stücke mit der Kräuter-Knoblauchsauce anrichten und am besten dazu einen knackigen Blattsalat servieren

Ich wünsche dir viel Freude mit diesem leckeren pikanten Rezept!

Alles Liebe,

Moana

P.S. Dieser Gemüsestrudel lässt sich auch gut als Essen ins Büro mitnehmen, da er genauso kalt köstlich schmeckt!

 

Leave A Response

*

* Denotes Required Field